Literarische Nachlässe und Archive in rätoromanischer Sprache

ALozza_Album-da-Poesias
Handschriftliches Titelbild des Poesiealbums von P. Alexander Lozza, der in Genua ausgebildet wurde und deshalb zuerst in italienischer Sprache schrieb.

Seit 1991 hat das Schweizerische Literaturarchiv eine bedeutende Sammlung von Materialien angelegt, die die verschiedenen Gruppierungen der rätoromanischen Literaturwelt repräsentiert und ihre Arbeiten während des zwanzigsten Jahrhunderts dokumentiert. Diese Sammlung wird laufend mit passenden Materialien ergänzt. Die rätoromanischen Nachlässe und Archive enthalten – entsprechend den vielfältigen Aktivität der verschiedenen Autoren-Generationen – auch zahlreiche Briefe und weitere Archivalien, die über die kleine Kulturgruppe und über die Schweiz hinausweisen.

Sammlungen in rätoromanischer Sprache

** = ganzer Nachlass (soweit erhalten oder bekannt)
* = Teilnachlass

Bestandsbeschreibungen

Ausschliesslich in HelveticArchives finden Sie Bestandsbeschreibung zu folgenden Autorinnen und Autoren, bei denen die Inventare nur auf Anfrage zugänglich oder die im Moment in Bearbeitung sind:

Interessante Bestände, zu denen es auf unserer Internetseite zusätzliche Informationen gibt, zu denen Forschungsprojekte oder Publikationsvorhaben im Gang oder bereits abgeschlossen sind. Diese Rubrik wird laufend ergänzt.

Letzte Änderung 16.01.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Schweiz. Literaturarchiv SLA
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Öffnungszeiten

Montag–Donnerstag 10–17 Uhr

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ueber-uns/sla/nachlaesse-archive/raetoromanisch.html