125 Jahre NB

Einsichten - Aussichten

Der General und sein Historiker

Der General und sein Historiker

Wie Niklaus Meienberg in einem kleinen Museum zu seinem grossen Thema fand.

Wiedereröffnung

Das Gebäude der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern

Wir sind wieder für Sie da

Ab 8. Juni ist die Bibliothek zu den gewohnten Zeiten geöffnet (MO-FR 9-18) Lesesäle, Publikumsräume, Ausstellung und Bistrot sind wieder offen.

Im Fokus

Portrait de Rolf Hochhuth

Rolf Hochhuth im SLA

Der deutsche Schriftstellers Rolf Hochhuth, der mit seinem Erstlingsdrama «Der Stellvertreter» (1963) international bekannt wurde, ist am 13. Mai 2020 89-jährig in Berlin gestorben.

Recherche des Monats

Der Käfigturm bei Nacht

Flashback 125 NB – Der Käfigturmkrawall als Spiegel der Arbeiterkonflikte

Die NB wurde vor 125 Jahren gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus? Was bewegte die Menschen? Welches waren die Tendenzen? Die tiefen Gräben zwischen den gesellschaftlchen Klassen und die explosive Atmosphäre in der Arbeiterschaft ums Jahr 1895 ist das Thema im Monat Juni.

Öffnungszeiten

Ab 8. Juni sind Ausleihe, Lesesäle, Publikumsräume und Ausstellung geöffnet MO-FR 9-18 Uhr. SLA: MO – FR 10-14 Uhr 

Entdecken Sie die Sammlungen der Nationalbibliothek

Bibliothekssammlungen

Bibliothekssammlung

Die Sammlungen der Schweizerischen Nationalbibliothek enthalten Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, Websites, Karten und Atlanten, Hochschulschriften, Vereinspublikationen, amtliche Publikationen und Musikdokumente.

Bilddokumente

Die Bilddokumente in der Graphischen Sammlung der Nationalbibliothek umfassen Druckgrafik des 17. bis 20. Jahrhunderts, Fotografien, Postkarten und Plakate sowie Editionen/Portfolios und Bücher mit Originalgrafik.

Literarische Nachlässe und Archive

Das Literaturarchiv der Nationalbibliothek verfügt über die bedeutendste Sammlung literarischer Nachlässe, Bibliotheken und Archive von Autoren und Autorinnen des 20. und 21. Jahrhunderts.

 

Tondokumente

Die Schweizerische Nationalphonothek in Lugano sammelt und erhält Tondokumente für die Nachwelt. Seit 1987 archiviert sie das klingende Kulturgut der Schweiz und stellt es Interessierten zur Verfügung.

Trouvaillen

Recherche des Monats

Der Käfigturm bei Nacht

Flashback 125 NB – Der Käfigturmkrawall als Spiegel der Arbeiterkonflikte

Die NB wurde vor 125 Jahren gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus? Was bewegte die Menschen? Welches waren die Tendenzen? Die tiefen Gräben zwischen den gesellschaftlchen Klassen und die explosive Atmosphäre in der Arbeiterschaft ums Jahr 1895 ist das Thema im Monat Juni.

Mein Schweizer Schatz

EAD-PHZA-240-Novaggio

Mein Schweizer Schatz: die Luftbilder von Kopp und Zaugg

Ihre Aufnahmen erlauben einen spannenden Einblick in die Schweiz, wie sie Mitte des letzten Jahrhunderts ausgesehen hat: Am Wendepunkt vom noch mehrheitlich landwirtschaftlich geprägten «Heimatland» hin zu einer mehr und mehr von Industrie-, Verkehrs- und Wohnbauten vereinnahmten Landschaft.

Das Schweizer Plakat

Leupin Herbert, Pelikan, Wer schreibt, braucht Pelikan, 1952, Farblithographie, 128 x 90,5 cm

Das Schweizer Plakat: Geschichte

In sieben Kapiteln erhalten Sie hier einen kurzen Überblick über die Entwicklung des Plakats und der Schweizer Plakatkunst, die lange Zeit auch weltweit prägend war.

Medieninformationen

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Wenn sie Java Script nicht aktivieren möchten, können sie über den unten stehenden Link die Medienmitteilungen lesen. 

Zur externen NSB Seite

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home.html