Die schwarz-weisse Illustration gehört zu Hannes Binders Comic «Wachtmeister Studer im Tessin. Eine Fiktion», erschienen 1996 im Zytglogge-Verlag Bern. Der Comic beruht auf den lange unveröffentlichten Textfragmenten «Ascona» von Friedrich Glauser. Im Bild sitzt Wachtmeister Studer mit seiner Frau Hedy in Locarno auf der Piazza und schaut sich einen Film über den Monte Verità an. Wir sehen in Richtung Leinwand. Im oberen Bilddrittel ist eine Film-Szene zu sehen mit einer nackten Tänzerin in einem Laban-Tanz-Gerät, dem Ikosaeder. Die unteren zwei Drittel des Bildes zeigen Studers Imagination: Die Tänzerin hat sich von der Leinwand gelöst und strebt mit drei bärtigen, langhaarigen Reformern – eine typische Besetzung der Monte Verità-Gemeinschaft – im flimmerden Festival-Licht am Seeufer dem Monte Verità entgegen.

Alle Recherchen

Die Recherche des Monats bietet Ihnen einen Überblick über die interessantesten der vielen Fragen, die von der Schweizerischen Nationalbibliothek Tag für Tag beantwortet werden, in allen Fachgebieten und in allen Landessprachen sowie in Englisch.

Tipps für die Recherche

Hier finden Sie Hilfe zur Recherche nach den häufigsten Fragen zu spezifischen Themen (u. a. Genealogie, Biografie, Ortsnamen, Recht).

Bibliografien

Die Schweizerische Nationalbibliothek gibt zwei Bibliografien heraus: Das «Schweizer Buch» ist die Schweizerische Nationalbibliografie, die Bibliographie der Schweizer Geschichte (BSG) umfasst die Schweizer Geschichte von der Urgeschichte bis heute.

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/recherche.html