Alle Recherchen

Die schwarz-weisse Illustration gehört zu Hannes Binders Comic «Wachtmeister Studer im Tessin. Eine Fiktion», erschienen 1996 im Zytglogge-Verlag Bern. Der Comic beruht auf den lange unveröffentlichten Textfragmenten «Ascona» von Friedrich Glauser. Im Bild sitzt Wachtmeister Studer mit seiner Frau Hedy in Locarno auf der Piazza und schaut sich einen Film über den Monte Verità an. Wir sehen in Richtung Leinwand. Im oberen Bilddrittel ist eine Film-Szene zu sehen mit einer nackten Tänzerin in einem Laban-Tanz-Gerät, dem Ikosaeder. Die unteren zwei Drittel des Bildes zeigen Studers Imagination: Die Tänzerin hat sich von der Leinwand gelöst und strebt mit drei bärtigen, langhaarigen Reformern – eine typische Besetzung der Monte Verità-Gemeinschaft – im flimmerden Festival-Licht am Seeufer dem Monte Verità entgegen.

Flashback 125 NB – Monte Verità

Die NB wurde vor 125 Jahren gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus? Was bewegte die Leute? Welche Tendenzen und Moden gab es in dieser Zeit? 2020 werfen wir einen Blick zurück. In diesem Monat auf den Monte Verità.

Der Käfigturm bei Nacht

Flashback 125 NB – Der Käfigturmkrawall als Spiegel der Arbeiterkonflikte

Die NB wurde vor 125 Jahren gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus? Was bewegte die Menschen? Welches waren die Tendenzen? Die tiefen Gräben zwischen den gesellschaftlchen Klassen und die explosive Atmosphäre in der Arbeiterschaft ums Jahr 1895 ist das Thema im Monat Juni.

Das Porträt-Foto zeigt den Schweizer Sprachwissenschaftler Dr. Friedrich Staub im Alter von ca. 44 Jahren. Staub hat eine Stirnglatze und einen Vollbart und blickt freundlich lächelnd in die Kamera. Er trägt einen dunklen Anzug, darunter ein weisses Gilet und ein weisses Hemd mit schwarzer Fliege.

Flashback 125 NB – Gründung der Schweizerischen Nationalbibliothek

Vor 125 Jahren wurde die Nationalbibliothek (NB) gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus, was bewegte die Menschen, was waren damalige Trends? Und wie kam es überhaupt zur Gründung der NB? Dieser letzten Frage gehen wir im Geburtstagsmonat der NB nach.

Das Werbeplakat von Chocolat Zürcher, Montreux, zeigt eine gefrorene Landschaft mit einem Eisbären, der sich auf eine Holzkiste mit der Aufschrift «le meilleur chocolat au lait» (die beste Milchschokolade) stützt.. Graphische Sammlung der Nationalbibliothek

Flashback 125 NB – Im Land der Schokolade

Die NB wurde vor 125 Jahren gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus? Was bewegte die Leute? Welche Tendenzen und Moden gab es in dieser Zeit? 2020 werfen wir einen Blick zurück. In diesem Monat auf die Schweizer Schokolade, ihre Industrie und ihren Platz in der Gesellschaft.

Die Karikatur zeigt das Matterhorn, welches zu einer militärischen Festung umfunktioniert worden ist. Zahlreiche Kanonen gucken aus dem Berg hervor. Auf dem Gipfel weht die Schweizer Fahne und ein aufmerksamer Wächter sieht mit dem Fernrohr in die Ferne.

Flashback 125 NB – Selbstbild der Schweiz am Ende des 19. Jh.

Vor 125 Jahren wurde die NB gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus, was bewegte die Menschen, was waren die damaligen Trends und Moden? Diesen Monat nehmen wir das Selbstbild des Kleinstaates in Europa zum Gegenstand einiger Gedanken.

Das Farbbild zeigt die 24 m hohe, leicht geschwungene Staumauer Magere Au von unten. Den Hintergrund bildet blauer Himmel und die hoch aufragende, teils bewaldete Felswand am Ufer der Saane. Das Bild wurde im Winter aufgenommen, denn die Bäume tragen kein Laub.

Flashback 125 NB – Die Schweiz als Pionierin der Elektrifizierung

Vor 125 Jahren wurde die NB gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus, was bewegte die Menschen, was waren die damaligen Trends und Moden? 2020 blicken wir zurück: Diesen Monat auf die Anfänge der Elektrizitätsgewinnung und –nutzung in der Schweiz am Beispiel von Freiburg im Üechtland.

Das schwarz-weiss Bild zeigt Männer und Frauen auf einem grossen Natur-Eisfeld, einem zugefrorenen See. Die Personen tragen Schlittschuhe und halten Stöcke. Sie spielen Bandy, eine frühe Form von Eishockey mit einem Ball. Im Hintergund sieht man eine Alpenkette und links im Hintergrund an das Eisfeld angrenzend einen kleine Wald.

Flashback 125 NB – Bandy, ein Wintersport um 1895

Vor 125 Jahren wurde die NB gegründet. Wie sah die Schweiz damals aus, was bewegte die Menschen, was waren die damaligen Trends und Moden? 2020 blicken wir zurück: Diesen Monat auf ein britisches Schlittschuh-Spiel namens Bandy.

Das Bild zeigt Bundesordner, Broschüren und Protokolle des Deutschschweizer PEN Zentrums sowie des PEN International. Diese Archvalien gehören zum Bestand des Schweizerischen Literaturarchivs SLA. Als Bildhintergrund wurde aus aktuellem Anlass der Weihnachtsbaum beim Eingang in die NB gewählt.

Schweizer Vereine von Schriftstellerinnen und Schriftstellern

Der Verein Autorinnen und Autoren der Schweiz (AdS) zählte 2018 mehr als 1000 Mitglieder. Im Berufsverband AdS sind nebst SchriftstellerInnen auch ÜbersetzerInnen, DrehbuchschreiberInnen und JournalistInnen organisiert. Gegründet wurde der AdS im Jahr 2002, nachdem die beiden Vereine SSV und Gruppe Olten aufgelöst worden waren.

Das Bild zeigt einen pyramidförmigen Felsblock ab dem auf einer Platte eine Inschrift angebracht ist. Im Hintergrund sieht man die Landschaft von Silva Planta mit See, Tanne und Bergen.

Philosophie in der Schweiz

Die Schweiz ist nicht als Land der Dichter und Denker bekannt und dennoch prägten viele Philosophinnen und Philosophen von der Schweiz aus das Denken im Abendland. Hier wird eine kleine Auswahl von wichtigen Personen vorgestellt und auf das Projekt zur Geschichte der Philopsophie in der Schweiz von dem Verein philosophie.ch verwiesen.

Grimselbahnprojekte

Schweizer Bahnen, die nie gebaut wurden

Frage eines Eisenbahnfans: Die Zeitungen berichteten in letzter Zeit wiederholt über das Projekt einer Bahnverbindung über bzw. durch die Grimsel. Mir scheint, dass diese Idee schon seit der Pinonierzeit des Eisenbahnbaus «herumgeistert». Gibt es andere Schweizer Bahnen, die geplant, aber nie gebaut worden sind?

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/recherche/r-monat.html