Im Fokus

Franco Beltrametti

Franco Beltrametti

Franco Beltrametti gilt als einer der bedeutendsten Schweizer Autoren der «Beat Generation». Sein Nachlass im Schweizerischen Literaturarchiv ist eine wichtige Quelle für das Studium der internationalen Bewegungen der Alternativkultur.
Georges Borgeaud

Georges Borgeaud

Nach Erfahrungen als Privatlehrer und Buchhändler in der Schweiz und in Belgien lebte George Borgeaud (1914–1998) seit 1946 in Frankreich. Er war Romanautor (« Le Voyage à l’étranger ») und Verfasser zahlreicher Artikel und Chroniken zur Malerei.
Erika Burkart

Erika Burkart

Erika Burkart (1922−2010) ist eine der bedeutendsten Lyrikerinnen des deutschsprachigen Raumes. Neben vielen Gedichtbänden veröffentlichte sie auch mehrere Prosawerke. Ihre Bildersprache ist stark an der Natur orientiert.
Blaise Cendrars

Blaise Cendrars

Blaise Cendrars (1887−1961) wird in La Chaux-de-Fonds geboren. Nach seinem freiwilligen Einsatz im Ersten Weltkrieg wird er in Frankreich eingebürgert. Sein Werk ist vielseitig: Gedichte, Romane, journalistische Texte und «Memoiren, die keine Memoiren sind».
Schwarz-weiss-Porträt von Maurice Chappaz.

Maurice Chappaz

Maurice Chappaz (1916–2009) ist einer der wichtigsten Vertreter der Literatur aus der Romandie. S. Corinna Bille und er waren ein berühmtes Schriftstellerpaar. Der Autor des «Portrait des Valaisans» und der «Maquereaux des cimes blanches» hat sein Archiv 1981 der Schweizerischen Nationalbibliothek vermacht.
Der Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt im Jahr 1961 Zigarre rauchend

Friedrich Dürrenmatt

Friedrich Dürrenmatt (1921–1990) war ein international erfolgreicher Dramatiker und Autor von Kriminalromanen. Mit den «Stoffen» schuf er ein grosses autobiographisches Spätwerk. Erst nach seinem Tod breiter bekannt wurde sein eigenständiges Bildwerk.
Heinrich Federer vor dem rauschenden Tosa-Fall im Piemont

Heinrich Federer

Heinrich Federers (1866−1928) Werk ist geprägt von der Darstellung des ländlich orientierten Lebens in der Schweiz, darüber hinaus liegt Italien im Fokus. Im Vordergrund stehen die Liebe zum einfachen, naturorientierten Leben und ein ausgeprägtes soziales Bewusstsein.
Anna Felder

Anna Felder

Anna Felder wurde 2018 für ihr bedeutendes Gesamtwerk mit dem Schweizer Grand Prix Literatur ausgezeichnet. Ihr Werk ist regelmässig Gegenstand literaturkritischer Forschungen und Analysen.
Eveline Hasler lachend, Kopf auf rechte Hand abgestützt.

Eveline Hasler

Eveline Hasler (*1933) schreibt Bücher für Erwachsene und Kinder. Ihre Stoffe sind historisch recherchiert, die Figuren psychologisch ausgestaltet. Ihre Biografien behandeln vor allem Aussenseiter der Schweizer und europäischen Geschichte.
Patricia Highsmith

Patricia Highsmith

Die US-amerikanische Schriftstellerin Patricia Highsmith starb am 4.2.1995 in Locarno. Ihr Nachlass befindet sich im Schweizerischen Literaturarchiv.
https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ueber-uns/sla/nachlaesse-archive/fokus.html