Erwerben

Die Schweizerische Nationalbibliothek (NB) hat die Aufgabe, Helvetica zu sammeln. Dazu gehören alle gedruckten und digitalen Publikationen in Verbindung mit der Schweiz. Die Sammlung wächst dank einer Vereinbarung mit den Schweizer Verlagshäusern, Erwerbung und Geschenken.

Täglich treffen zahlreiche Pakete in der Schweizerischen Nationalbibliothek ein.
Täglich treffen zahlreiche Pakete in der Schweizerischen Nationalbibliothek ein.
© NB, Simon Schmid

Zur Vervollständigung der Sammlungen erwirbt die NB Informationsträger, die in Verbindung mit der Schweiz, ihrer Bevölkerung und ihrer Staatsangehörigen stehen, in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Dazu gehören:

  • gedruckte Dokumente
  • grafische und fotografische Dokumente
  • Bildaufzeichnungen
  • digitale Dokumente (Abschlussarbeiten, kommerzielle Publikationen, offizielle Dokumente des Bundes)
  • Manuskripte
     

Tonaufzeichnungen werden durch die Schweizerische Nationalphonothek im Auftrag der NB gesammelt.

Aufbau der Sammlungen

Aufbau und Erweiterung der Sammlungen sind Hauptaufgaben der NB. Für diese Aufgabe kann sie auf verschiedene Quellen zurückgreifen:

Vereinbarung mit Verlagen

Da auf nationaler Ebene keine Pflichtabgabe besteht, ist eine wichtige Quelle für die Vergrösserung der Sammlung die Vereinbarung mit den Schweizer Verlegerverbänden ASDEL (Association suisse des Diffuseurs, Editeurs et Libraires) und SBVV (Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband).
 

Erwerbung von Schweizer Publikationen

Der Dienst Erwerbung sucht und erwirbt Bücher, Vereinsschriften, amtliche Publikationen, Karten, Partituren und alte Drucke, gemäss dem Auftrag zur Sammlung von Helvetica, der im Gesetz über die NB festgelegt ist.
 

Erwerbung von ausländischen Publikationen

Ausländische Publikationen mit Bezug zur Schweiz oder ihrer Staatsangehörigen werden im Buchhandel erworben. Jährlich werden rund 15 000 Titel angeschafft.
 

Geschenke

Die Geschenke sind sehr unterschiedlicher Art. Es kann sich um im Eigenverlag herausgegebene Einzelwerke handeln, um Vereinsschriften oder amtliche Publikationen. Der gegenwärtige Zuwachs beträgt rund 45 000 Titel pro Jahr, etwa 80% der Eingänge. Eines der bekanntesten Geschenke ist die Gutenberg-Sammlung.
 

Digitale Publikationen

Der Auftrag der Nationalbibliothek umfasst auch digital entstandene Publikationen («digitally born») wie zum Beispiel e-Books. 2001 hat die NB das Projekt e-Helvetica lanciert, um eine Sammlung digitaler Helvetica zu erstellen: «e» steht für elektronisch und «Helvetica» für Publikationen mit Bezug zur Schweiz. Als Nationalbibliothek hat die NB ständige Kontakte mit dem Schweizer Buchmarkt und zur Informationsproduktion.

Letzte Änderung 01.10.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Erwerbung
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 07 62
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/fachinformationen/erwerben.html