Sacherschliessung

Die Sacherschliessung ermöglicht den thematischen Zugriff auf die Medien der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB).

Verbale Erschliessung

Erschliessungsnormen

Der Bestand der NB wird seit 1998 nach dem deutschen Regelwerk RSWK (Regeln für die Schlagwortkatalogisierung) erschlossen.  Bis April 2012 wurde der Inhalt der Dokumente anhand des kontrollierten Vokabulars der Schlagwortnormdatei (SWD) in Schlagwortfolgen wiedergegeben.

Gemeinsame Normdatei GND

Im April 2012 wurden die bis dahin getrennten Normdateien Gemeinsame Körperschaftsdatei (GKD), Personennamendatei (PND) und Schlagwortnormdatei (SWD) sowie Einheitssachtiteldatei des Deutschen Musikarchivs (EST) in der Gemeinsamen Normdatei GND zusammengeführt. Seit diesem Datum werden die Dokumente und Medien der NB inhaltlich mit Einzelschlagwörtern aus der Gemeinsamen Normdatei GND erschlossen. Die Datei wird durch die Deutsche Nationalbibliothek in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bibliotheksnetzwerken verwaltet. Die NB ist an dieser Zusammenarbeit aktiv beteiligt.

Erschliessungskriterien

Von den Medien, die gemäss dem gesetzlichen Sammelauftrag in die NB gelangen, wird ein Teil inhaltlich erschlossen. Die Kriterien für eine inhaltliche Erschliessung sind im Dokument «Kriterien für die intellektuelle Sacherschliessung» festgehalten.

Klassifizierung

Dewey-Dezimalklassifikation

Neben der verbalen Sacherschliessung mit GND/RSWK werden die Medien für die schweizerische Nationalbibliografie «Das Schweizer Buch» auf der Grundlage der Dewey-Dezimalklassifikation (DDC) in verschiedene Wissensgebiete eingeteilt. Eine vollständige DDC-Notation wird nur für die Bestände in Freihandaufstellung vergeben.

UDK-Dezimalklassifikation vor 1998

Bis 1998 wurden die Inhalte der Medien der Schweizerischen Nationalbibliothek mit der Universellen Dezimalklassifikation (UDK) beschrieben.

Erschliessung und Klassifizierung der Elektronischen Publikationen

Die bibliografischen Angaben der elektronischen Publikationen können eine Sacherschliessung enthalten. Dies hängt von den Daten ab, die durch die Zulieferer hinterlegt werden.

Eine Klassifizierung in die verschiedenen Wissensgebiete auf der Grundlage der Dewey-Dezimalklassifikation (DDC) wird ebenfalls durch die Zulieferer vergeben.

Sacherschliessung vor 1998

Bis 1998 wurden die Sammlungsinhalte der Nationalbibliothek mit der Universellen Dezimalklassifikation (UDK) erschlossen. Dieser Sachkatalog enthält den digitalisierten Zettelkatalog und den elektronischen Katalog von 1991 bis 1998 (nicht in den Online-Katalog Helveticat der NB integriert) und ist über die Suchoberfläche Sachkatalog vor 1998 zugänglich.

Letzte Änderung 10.12.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Sacherschliessung
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 89 11
Fax +41 58 462 84 63
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/fachinformationen/erschliessen/sacherschliessung.html