Einsichten - Aussichten 2020

Schätze heben: Auf Trouvaillen stösst, wer täglich mit den Dokumenten aus Nachlässen und Archiven arbeitet. In «Einsichten - Aussichten 2020» öffnen Mitarbeitende des Literaturarchivs ihre Nachlässe und berichten von ihren schönsten Funden.

Vogel, der mit Federn in Luft schreibt

Vogel, der mit Federn in Luft schreibt

Notiert, korrigiert, verworfen, überschrieben, getilgt: Erika Burkarts Manuskript zum Gedicht «Vogel. Ein Dank» spiegelt den Schaffensprozess der Dichterin.

Ein buntes Werk von trostlosen Gestalten

Ein buntes Werk von trostlosen Gestalten

Die Schriftstellerin und Malerin Adelheid Duvanel rückt Menschen an den Abgründen der Gesellschaft in den Fokus ihres Schaffens. Ein Blick auf ihr Leben und Werk, anhand von Dokumenten aus ihrem Nachlass im Schweizerischen Literaturarchiv.

Fremdschläfer hier und dort

Fremdschläfer hier und dort

Im Nachlass von Verena Stefan ist ein Album erhalten, das ihre inneren und äusseren Reisen mit ihrem Spätwerk «Fremdschläfer» verbindet und von ihrer Wahrnehmung und ihrem Engagement zeugt.

Aufgetaucht Walter

Die Kindheitsräume werden zu Literatur

Die Geschwister Silja und Otto F. Walter widmeten beide ihr Leben dem Schreiben – und liessen in ganz unterschiedlichen Romanen die Elternhäuser zur Kulisse werden.

La Simulation humaine

Zweites, digitales Leben für Daniel de Roulets «Die menschliche Simulation»

In fast 25 Jahren hat Daniel de Roulet zehn Romane veröffentlicht, die das Thema der zivilen und militärischen Kernenergie beleuchten. Seit 2014 gewährt eine digitale Publikation ihren Lesern und Leserinnen ganz neue Einblicke in dieses immense Zeitgemälde.

Der General und sein Historiker

Der General und sein Historiker

Wie Niklaus Meienberg in einem kleinen Museum zu seinem grossen Thema fand.

Ein Klumpen Gips

Ein Klumpen Gips, ein Stapel Papier

Ein Fund aus dem Archiv von Markus Werner lässt Fiktion und Realität verschwimmen. Schlicht verpackt, in einen weissen Plastiksack gehüllt, befand sich in einer der vielen Kisten, die Markus Werners Nachlass bargen, ein weiss-gräulicher Gipsklumpen.

Glück, Wut, Enttäuschung und Begeisterung

Glück, Wut, Enttäuschung und Begeisterung

In seinem Italien-Essay hat Dieter Bachmann den tradierten literarischen Blick auf das Sehnsuchtsland im Süden um originelle Perspektiven erweitert.

Pagnard et Myrha

Die gemeinsame Traumarbeit von Rose-Marie Pagnard und René Myrha

Kooperationen zwischen Künstlern verschiedener Disziplinen sind nicht selten. Aber es ist nicht so häufig, dass sie bei Paaren vorkommen, die eine Vorliebe fürs Traumhafte teilen.

Eine Frau auf der Sitzbank, zwischen Wind und Mond

Eine Frau auf der Sitzbank, zwischen Wind und Mond

Die verborgenen Seiten der unbekannten Dichterin und Prosaautorin Edvige Livello

Letzte Änderung 26.10.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Schweiz. Literaturarchiv SLA
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ueber-uns/sla/einsichten-aussichten/einsichten---aussichten-2020.html