Vedute 2020

Alla scoperta dei tesori: nei reperti si imbatte chi giornalmente lavora con i lasciti e i materiali d'archivio. In «Vedute 2020» i collaboratori dell'archivio di letteratura aprono i loro archivi e informano sui fondi più affascinanti.

 
Von quakenden und von konzertanten Fröschen

Von quakenden und von konzertanten Fröschen

Ein Spielzeug und seine vielfachen Interpretationsmöglichkeiten im Werk von Giovanni Orelli
Nous étions de petits Émile

« Nous étions de petits Émile. »

La première école de Jean Starobinski (1920-2019) fut la célèbre Maison des Petits à Genève. L’écrivain et critique genevois s’en souvenait comme d’une période de parfaite félicité.
Vogel, der mit Federn in Luft schreibt

Vogel, der mit Federn in Luft schreibt

Notiert, korrigiert, verworfen, überschrieben, getilgt: Erika Burkarts Manuskript zum Gedicht «Vogel. Ein Dank» spiegelt den Schaffensprozess der Dichterin.
Ein buntes Werk von trostlosen Gestalten

Ein buntes Werk von trostlosen Gestalten

Die Schriftstellerin und Malerin Adelheid Duvanel rückt Menschen an den Abgründen der Gesellschaft in den Fokus ihres Schaffens. Ein Blick auf ihr Leben und Werk, anhand von Dokumenten aus ihrem Nachlass im Schweizerischen Literaturarchiv.
Fremdschläfer hier und dort

Fremdschläfer hier und dort

Im Nachlass von Verena Stefan ist ein Album erhalten, das ihre inneren und äusseren Reisen mit ihrem Spätwerk «Fremdschläfer» verbindet und von ihrer Wahrnehmung und ihrem Engagement zeugt.
Aufgetaucht Walter

Die Kindheitsräume werden zu Literatur

Die Geschwister Silja und Otto F. Walter widmeten beide ihr Leben dem Schreiben – und liessen in ganz unterschiedlichen Romanen die Elternhäuser zur Kulisse werden.
La Simulation humaine

Seconde vie numérique pour une saga : La Simulation humaine de Daniel de Roulet

Durant près de 25 ans, Daniel de Roulet a publié dix romans qui explorent le thème de l’énergie nucléaire civile et militaire. Depuis 2014, une publication numérique offre aux lectrices et aux lecteurs des parcours inédits dans cette immense fresque.
Der General und sein Historiker

Der General und sein Historiker

Wie Niklaus Meienberg in einem kleinen Museum zu seinem grossen Thema fand.
Ein Klumpen Gips

Ein Klumpen Gips, ein Stapel Papier

Ein Fund aus dem Archiv von Markus Werner lässt Fiktion und Realität verschwimmen. Schlicht verpackt, in einen weissen Plastiksack gehüllt, befand sich in einer der vielen Kisten, die Markus Werners Nachlass bargen, ein weiss-gräulicher Gipsklumpen.
Glück, Wut, Enttäuschung und Begeisterung

Glück, Wut, Enttäuschung und Begeisterung

In seinem Italien-Essay hat Dieter Bachmann den tradierten literarischen Blick auf das Sehnsuchtsland im Süden um originelle Perspektiven erweitert.
Pagnard et Myrha

Les travaux communs du rêve : Rose-Marie Pagnard et René Myrha

Les collaborations entre créateurs de différentes disciplines artistiques ne sont pas rares. Mais il n’est pas si fréquent qu’elles aient lieu au sein d’un même couple, dont l’un des points communs est le goût pour l’onirisme…
Eine Frau auf der Sitzbank, zwischen Wind und Mond

Una donna sulla panchina, tra vento e luna

I lati segreti della poetessa e prosatrice Edvige Livello

Ultima modifica 16.12.2020

Inizio pagina

Contatto

Biblioteca nazionale svizzera
Archivio svizzero di letteratura ASL
Hallwylstrasse 15
3003 Berna
Svizzera
Telefono +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-mail

Stampare contatto

https://www.nb.admin.ch/content/snl/it/home/chi-siamo/asl/vedute/einsichten---aussichten-2020.html