Vedute 2017

Alla scoperta dei tesori: nei reperti si imbatte chi giornalmente lavora con i lasciti e i materiali d'archivio. In «Vedute 2017» i collaboratori dell'archivio di letteratura aprono i loro archivi e informano sui fondi più affascinanti.

Cendrars Gold Ausschnitt

«L'Or» de Blaise Cendrars, un roman soviétique ?

Dans les années 1920, l’écrivain suisse eut les faveurs – contradictoires – de deux lecteurs soviétiques de poids : Victor Serge et Joseph Staline…
Jost Winteler Muschelbuch Ausschnitt

Fossiles Schutzbild

Im Nachlass des grossen Schweizer Dialektologen Jost Winteler befindet sich auch ein kleines Buch mit einem kunstvollen Einband. "Handle with Care!" will es sagen.
Spitteler: Flucht und Segen

Flucht und Segen

Aufgetaucht. Carl Spittelers russische Auszeit.
Rilkes Reisen

Von Andreas-Salomé bis Zesewitz

Aufgetaucht. Rilkes Adressbuch widerspiegelt dessen Reisen quer durch Europa – von Ost nach West und von Nord nach Süd.
Gruppe Olten

Vom Dissidentenclub zur Autorengruppe zum Berufsverband

Aufgetaucht. Dokumente aus dem Archiv der Gruppe Olten erzählen vom Ringen um das Selbstbild des Vereins.
Meier: Amrainer Gespräche

Amrain als literarischer Teppich: Der Autor und sein Leser im Dialog

Die «Amrainer Gespräche» zeichnen den Weg des Schriftstellers Gerhard Meiers nach, dessen 100. Geburtstag sich dieser Tage jährt.

Un homme qui tombe : Paul Morand

Star littéraire de l’entre-deux-guerres, l’écrivain français Paul Morand connut quelques déboires dans sa carrière à partir de 1944…
Borgeaud-Palézieux

« Regards » de Borgeaud et de Palézieux

Amis de 1945 jusqu’à leur mort, Georges Borgeaud et Gérard de Palézieux collaborèrent à plusieurs reprises. Le Fonds est riche de gravures, monotypes et aquarelles de l’artiste, mais aussi de leur correspondance.

Amur rumantscha censurada

En il relasch litterar da Reto Caratsch sa mussan ils fastizs da la censura nazistica durant la segunda guerra mundiala.

Frühling am Laufmeter

Eine ausrollbare Wiese für Peter Bichsel zum Nichtstun unterwegs.

Adolfo Jenni

«Adagio (ma non adagissimo) – in bella calligrafia»

Die Verspätung des Treffpunkts

Treffpunkte an Bahnhöfen: Heute selbstverständlich, früher ein Manko, das Ursula von Wiese erkannte.

Ultima modifica 06.12.2017

Inizio pagina

Contatto

Biblioteca nazionale svizzera
Archivio svizzero di letteratura ASL
Hallwylstrasse 15
3003 Berna
Svizzera
Telefono +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-mail

Stampare contatto

https://www.nb.admin.ch/content/snl/it/home/chi-siamo/asl/vedute/vedute-2017.html