Vedute 2018

Alla scoperta dei tesori: nei reperti si imbatte chi giornalmente lavora con i lasciti e i materiali d'archivio. In «Vedute 2018» i collaboratori dell'archivio di letteratura aprono i loro archivi e informano sui fondi più affascinanti.

Pokal und Poesie

Coppe e poesie

Che cosa ci fanno dei trofei dall’aspetto barocco nel fondo d’archivio della poetessa e traduttrice Donata Berra?
Dreissig Jahre Wanderschaft

Dreissig Jahre Wanderschaft

Die 83 Tagebücher des Schriftstellers, Puppenspielers, Regisseurs und Malers Jakob Flach erlauben eindrückliche Einblicke in das Leben und Wirken des Wandervogels.
Schokolade und Spitzenhöschen

Schokolade und Spitzenhöschen

Robert Walsers Briefe an Frieda Mermet werden erst mit der neuen Briefausgabe in ihrer ganzen erotischen Bandbreite lesbar.
Obszöne Orchideen

Obszöne Orchideen

Walter Vogt hat die Welt der Drogen erkundet – und literarisch und zeichnerisch verarbeitet.
Bollack-Bourdieu

Bollack-Bourdieu : au combat !

En 1971, Mayotte Bollack, Jean Bollack et Heinz Wismann publient « La Lettre d'Épicure » aux éditions de Minuit, dans la collection « Le sens commun » que dirige Pierre Bourdieu. Cette parution remua considérablement les études de philologie classique.
Der «Ehrenstollenpatient»

Der «Ehrenstollenpatient»

Der Schweizer Schriftsteller Hermann Burger bekam 1985 von der Stollenklinik Bad Gastein eine Urkunde verliehen – für seine literarischen Verdienste um diesen Ort.
Live aus Troja

Live aus Troja

Der Brief des deutschen Kaufmanns und Amateur-Archäologen Heinrich Schliemann ist eine der vielen Preziosen der Handschriftensammlung von Hans Rhyn.
Hermann Hesses «Adresskartei»

Schalten und walten im Briefverkehr

Unsichtbares Requisit im Hintergrund. Hermann Hesses Adresskartei, das Herzstück in seiner Korrespondenz.
Die erste Ausgabe der Berner Zeitschrift «Spirale» und Gomringers beanstandetes Gedicht.

Aufforderung zum Spiel

Wie Eugen Gomringers Gedicht «Avenidas» in die Künstlerzeitschrift «Spirale» gelangt und die Anfänge der Konkreten Poesie ankündigt. Eine Ursprungserzählung aus Bern.
Tracts distribués à Lausanne par les étudiants et les mouvements politiques de jeunes durant « l'Affaire Contat ».

« L'Affaire Contat »

Chronique d'un soulèvement étudiant à Lausanne en faveur de Michel Contat.
«Geschichtenflucht» und Bilderflut

«Geschichtenflucht» und Bilderflut

Die Schweizer Autorin Margrit Baur pflegte einen experimentellen Umgang mit visuellen Medien, die sie für ihr Schreiben zu nutzen wusste.
Franz Hohlers Entwurfsheft

Berndeutsche Sprachspiele

Mit dem «Bärndütsche Gschichtli», bekannter als «Totemügerli», hat sich der junge Kabarettist Franz Hohler 1967 ins kulturelle Gedächtnis der Deutschschweiz eingeschrieben.

Ultima modifica 31.01.2019

Inizio pagina

Contatto

Biblioteca nazionale svizzera
Archivio svizzero di letteratura ASL
Hallwylstrasse 15
3003 Berna
Svizzera
Telefono +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-mail

Stampare contatto

https://www.nb.admin.ch/content/snl/it/home/chi-siamo/asl/vedute/einsichten---aussichten-2018.html