Frühere Veranstaltungen

Foto von Paul Nizon in den Strassen von Paris

Paul Nizon in der NB

Der Schriftsteller Paul Nizon feiert am 19. Dezember 2019 seinen 90. Geburtstag. Im Vorfeld dieses Anlasses würdigt Quarto 47 sein reiches Leben und Werk. Die Vernissage des Heftes findet unter Beteiligung des Autors statt.

starobinski-poulet

Rencontre Jean Starobinski et Georges Poulet : une amitié critique

Le Cercle d’études Jean Starobinski se réunit une à deux fois par année en Suisse ou à l’étranger et propose des journées d’étude, colloque ou conférences thématiques. La prochaine réunion aura lieu mardi 26 novembre 2019, 16h à Louvain.

Lettre autographe de Charles-Édouard Jeanneret à l’écrivain neuchâtelois William Ritter, du 9 février 1917, avec un dessin représentant Istanbul et le Bosphore.

« Je suis Corbu. Et c’est un sacré rôle. » Persönliche Briefe von Le Corbusier, 1950 – 1960

Die Lesung der unveröffentlichten Briefe von Le Corbusier an seine Freunde und Familie schliesst den ersten Teil der Tagung zu Korrespondenznetzwerken ab, die das Schweizerische Literaturarchiv am 7. und 8. November 2019 organisiert. Der Schauspieler Olivier Martinaud leiht seine Stimme dem berühmten französisch-schweizerischen Architekten und lässt eine vertrauliche und wenig bekannte Seite von Le Corbusier als Briefeschreiber aufleben.

Briefumschlag Rainer Maria Rilke

Briefe im Netzwerk. Korrespondenzen in Literaturarchiven (20. Jh.). Öffentliche Tagung

Die öffentliche zweisprachige Tagung versammelt am 7. und 8. November 2019 internationale Experten/-innen zum Thema der «Korrespondenznetzwerke». Ausgehend von Briefwechseln von Schriftstellern, aber auch von Verlegern und Künstlern wird danach gefragt, wie sich anhand der Vorstellung eines Netzwerks Korrespondenzbestände aus literarischen Archiven erschliessen lassen.

Sterchi-Spitteler-Bild

Beat Sterchi inspiziert Carl Spitteler – Eine Werkdurchsuchung

Eine literarische Soirée zu Carl Spitteler mit dem Spoken-Word- und Mundart-Autor Beat Sterchi und der Literaturwissenschaftlerin Stefanie Leuenberger. Am Freitag, 1. November, in der Nationalbibliothek Bern.

Illustration-Ediziuns-M287

Editionen und Reeditionen aus Graubünden – Probleme und Vorschläge

Kolloquium an der Universität Freiburg, Freitag und Samstag, 30.–31. August 2019.
Präsentation aktueller Projekte aus der rätoromanischen, der deutschen und italienischen Literatur Graubündens und Diskussion editionsphilologischer Fragen in Bezug auf historische und zeitgenössische Texte.

Carrousel_luis-eusebio-605959-unsplash

Podiumsdiskussion Luftbild und Demokratie am 20. Juni 2019

Per Drohne aufgenommene Fotos und Filme dokumentieren seit dem Beginn des Jahrtausends nicht nur Kriege, sondern haben die Ferienalben und Instagram-Accounts dieser Welt erobert. Mit wenig Aufwand oder Vorwissen gelingen spektakuläre Bilder.
Diese Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Der Eintritt zur Podiumsdiskussion ist frei.

J.-M. Lovay in Nepal, 1969.

Vernissage der Quarto-Ausgabe zu Jean-Marc Lovay.

«Quarto», die Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs, widmet ihre neuste Ausgabe dem Schriftsteller Jean-Marc Lovay. Aus diesem Anlass entdecken wir zusammen mit Bernard Wallet das überraschende Werk des Autors von «Polenta» und «Aucun de mes os ne sera troué pour servir de flûte enchantée» aufs Neue.
Der Anlass wird auf Französisch durchgeführt und findet am 13. Juni 2019 um 18.00 Uhr in Genf statt.

@noeliavid

Noelia liest Harry Potter

Die Instagrammerin Noelia Berberat liest am Schweizer Vorlesetag aus Joanne K. Rowlings Harry Potter vor. Der Anlass findet am 22. Mai um 13 Uhr in der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern statt. Der Schweizer Vorlesetag ist ein nationaler Aktionstag, der zeigt, wie wichtig und schön Vorlesen ist. Der Eintritt ist frei.

Oben links im Hintergrund ein Porträtfoto von Emmy Hennings, unten rechts im Vordergrund ein Porträtfoto von Ariane von Graffenried

«Lieb mich von allen Sünden rein». Emmy Hennings im Dialog mit Ariane von Graffenried

Eine literarische Soirée zu Emmy Hennings mit der Spoken-Word-Performerin Ariane von Graffenried und der Schauspielerin Heidi Maria Glössner. Am 24. April 2019 in der Schweizerischen Nationalbibliothek Bern

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ausstellungen-va/veranstaltungen-past.html