Meydenbauer-Kameras und Messbild-Fotografien

Die einzigen noch bekannten Kameras von Albrecht Meydenbauer (1834−1921) befinden sich in der Graphischen Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek. Dazu kommt ein fotohistorisch bedeutsamer Bestand von Messbild-Fotografien.

Meydenbauerkamera
Vorder- und Seitenansicht der grossen und der kleinen Meydenbauer-Kamera (Messbildkameras), Baujahr ca. 1898
© Foto: NB, Simon Schmid

Ein Sturz vom Baugerüst bei Messarbeiten veranlasste Albrecht Meydenbauer − deutscher Bauingenieur, Architekt und Fotograf − ab den 1860er Jahren ein fotografisches Verfahren zu finden, welches das Messen von Hand ersetzen könnte. Auf der Basis von Trigonometrie und mit einer eigens hergestellten Kamera entwickelte er ein Messbildverfahren für Gebäude- und Geländeaufnahmen. Das heute als Photogrammetrie bekannte Verfahren ist für die Dokumentationsfotografie von zentraler Bedeutung und ein wichtiges Mittel zur systematischen Erfassung von Baudenkmälern.

Meydenbauer in der Nationalbibliothek

Kathedrale Chur
Chur, Kathedrale mit Friedhof. Messbildaufnahme mit eingetragenen Berechnungspunkten, vor 1896

1898 konnte die Vorläuferin der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege durch Vermittlung des Architekten Rudolf Fechter (1840−1902), zwei photogrammetrische Kameras von Albrecht Meydenbauer erwerben. 

Sowohl die Kameras, die heute weltweit einzigartig sind, als auch einige von Meydenbauer und Fechter mit diesen Kameras aufgenommene Original-Fotografien sowie dazu gehörende Textdokumente gelangten 1977 ins Eidgenössische Archiv für Denkmalpflege. Die Dokumente stehen den Benutzerinnen und Benutzern für Nachforschungen zur Verfügung.

Inhalt und Umfang

  • 245 Vintage-Prints (Kontaktkopien ab Glasnegativ im Format 30 x 30 cm) u.a. vom Steingletscher, von der Predigerkirche Basel, der Kathedrale Chur, der Stiftskirche St. Ursanne und einigen anderen Baudenkmälern.
  • Notizbücher mit Berechnungen, Mess- und Aufnahmeprotokollen, technischen Erläuterungen etc.
  • 2 originale, hervorragend erhaltene Messbild-Kameras samt Zubehör.
Collégiale de Saint-Ursanne
Stiftskirche Saint-Ursanne, Innenansicht Seitenschiff und Kanzel im Hauptschiff, Messbildaufnahme vor 1899

Recherche und Zugang

  • Die Originaldokumente können Sie vor Ort einsehen. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Letzte Änderung 06.05.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Graphische Sammlung
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 89 71
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Öffnungszeiten

auf Anmeldung

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ueber-uns/gs/sammlungen/fotografien/meydenbauer.html