Quarto: bisherige Ausgaben

Zu den bisherigen Quarto-Ausgaben wird hier eine pdf-Datei mit dem jeweiligen Editorial und dem Inhaltsverzeichnis angeboten:

Titelbild Quarto 48: Porträtfoto Meret Oppenheim

Quarto 48 / 2020, Meret Oppenheim

Quarto 48 ist Meret Oppenheim gewidmet, insbesondere der poetischen und literarischen Seite ihres künstlerischen Schaffens.

Foto von Paul Nizon in den Strassen von Paris mit Titel und Nummer des Heftes.

Quarto 47 / 2019, Paul Nizon

Quarto 47 würdigt das vielgestaltige Lebenswerk von Paul Nizon. Zwischen den Anfängen in Bern und dem langjährigen Wohnsitz des bekennenden «Urbomanen» in Paris entwickelt sich eine sprachgewaltige Prosa in permanenten Spannung zwischen Lebenssuche und Schreibnotwendigkeit.

quarto46

Quarto 46 / 2019, Jean-Marc Lovay

Ce 46ème numéro de Quarto est la première monographie collective consacrée à l’œuvre inclassable et fascinante de Jean-Marc Lovay, l’auteur des Régions céréalières et de Polenta. Il se propose d’en parcourir, en neuf études, les aspects moins connus et de faire découvrir quelques textes inédits.

Blick auf den Lago Maggiore mit Brissago-Inseln.

Quarto 45 / 2018, Rundreise am Lago Maggiore

«Quarto» 45 lädt zu einer Rundreise um den Lago Maggiore ein. Der erste Schwerpunkt «Aussteigen am Lago Maggiore» erweitert das bekannte Aussteigerparadies Monte Verità. «Lago Maggiore (k)ein Paradies?» – der zweite Schwerpunkt – thematisiert die Spannung zwischen Realität und Sehnsuchtsort.

Das Umschlagbild zeigt einen schwungvollen Skifahrer in der typischen Montur der 1970er Jahre.

Quarto 44 / 2017, «Scrit...en la naiv»

Das Quarto 44 «… in den Schnee geschrieben» ist dem weissen Staub gewidmet, wie er durch die Augen alpiner Dichterinnen und Erzähler verschiedener Sprachen gesehen wird.

Quarto 43 / 2017, Roland Jaccard

Roland Jaccard, un « Bouddha de piscine » et un champion de la futilité ? Rien n’est moins sûr quand on évoque celui qui a été psychanalyste, chroniqueur au « Monde », directeur de collection, diariste au long cours, cinéphile averti. Ce sont tous ces aspects que ce « Quarto » veut mettre en évidence, en présentant un écrivain parmi les plus singuliers et détonants de sa génération.

Quarto 42 / 2016, Graz sei Dank!

Quarto 42 richtet den Blick auf Graz, die geheime Hauptstadt der deutschsprachigen Literatur, und beleuchtet «schweizerisch-österreichische Querbeziehungen».

Quarto 40/41 / 2015, Peter Bichsel

Zum 80. Geburtstag von Peter Bichsel ist eine Doppelnummer der Zeitschrift Quarto erschienen.

Quarto 39 / 2014, Schreiben im Gefängnis

Dieses «Quarto» wirft einen Blick in Einzelzellen und beleuchtet literarische Einzelfälle, quer durch das 20. Jahrhundert.

Quarto 38 / 2014, Pierre Jean Jouve

Weshalb ein Quarto über Pierre Jean Jouve? Schon allein die reiche Dokumentation über Jouve im SLA bot dazu Anlass genug…

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ueber-uns/sla/publikationen/quarto/quarto--bisherige-nummern.html