Archiv Neue Helvetische Gesellschaft

Auszug aus dem Aktenbündel zur «NHG Gruppensitzung» der Ortsgruppe Bern
«Réforme nationale» par G. de Reynold. Typoskript aus den Akten der NHG-Ortsgruppe Bern.
© NB, Nuria Marti

Zu Beginn des 1. Weltkriegs waren freiheitliche Werte in der Schweiz in Bedrängnis. Deshalb setzt sich die Neue Helvetische Gesellschaft (NHG) seit 1914 für den Zusammenhalt der Schweiz auf der Grundlage der rechtsstaatlichen Demokratie ein.

Inhalt und Umfang

Das Archiv NHG enthält Dokumentationen hauptsächlich aus dem Umfeld des Zentralpräsidiums:

  • Korrespondenzen, Protokolle, Mitgliederlisten, Presseausschnitte, Unterlagen zu Jahrbüchern und Inventarlisten
  • Akten aus der Gründungszeit der NHG (1911–1920).
  • Dokumente aus den Jahren 1916–1984 und 1940–1992, die in zwei Ablieferungen aus der Bibliothek Vadiana St. Gallen und aus dem Stapferhaus, Schloss Lenzburg erworben wurden.
  • von Präsidenten und Vizepräsidenten der NHG und ihrer Regjonalkomitees gesammelte Dokumentationen aus den Jahren 1993–2000 und 2004-2011.

Sammelgrundsätze

Das Archiv dokumentiert die Bemühungen der NHG für innerschweizerischen Frieden und ihre zahlreichen Bezüge zu politischen und kulturellen Themen von nationalem Interesse.

Recherche und Zugang

  • Aufgrund des Erschliessungsstands ist der Zugang eingeschränkt.
  • Die NHG in der Archivdatenbank HelveticArchives
  • Sie können die Bestände im Online-Bibliothekskatalog Helveticat abfragen

Letzte Änderung 27.08.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Graphische Sammlung
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 89 71
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Öffnungszeiten

auf Anmeldung

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/sammlungen/spezialsammlungen18/archiv-nhg.html