Literatur im Archiv: «Kennet dir das gschichtli scho?» – Eine Hommage an Mani Matter

Soirée des Schweizerischen Literaturarchivs: eine Hommage an Mani Matter am 1. Juni 2022 in der NB

Porträt von Mani Matter, der auf einer Bühne Gitarre spielt und singt
Porträt von Mani Matter auf der Bühne
© Lukas Landmann

Kaum einer hat die Schweiz mit seinen Chansons so sehr geprägt wie Mani Matter, der vor fünfzig Jahren tragisch früh verstorben ist. In trockenem Tonfall erzählte er komische oder melancholische, aber immer tiefsinnige Geschichten, die bis heute berühren und Musikerinnen und Musiker ebenso wie Textarbeitende durch Präzision und Humor inspirieren.

Am Ort, der Mani Matters Nachlass beherbergt, wollen wir seinen Texten und Liedern dieses Jahr neu begegnen. Meret Matter, Theaterschaffende, Tochter des «Värslischmieds» und Vermittlerin seines Werks, gibt in einer kommentierten Lesung Einblicke in nachgelassene Texte, die neue Facetten von Mani Matters Werk offenbaren.

Der Musiker und Journalist Uğur Gültekin hat eine überraschende Perspektive auf Matter: Im Alter von vier Jahren aus Nordkurdistan über die Mittelmeerroute in die Schweiz geflüchtet, berichtet er auf unterhaltsame Weise davon, was Matters Werk für eine junge Generation in einer zunehmend diversen Welt bedeuten kann. In einer Podiumsdiskussion werden die beiden Positionen in einen Dialog gebracht – wie knüpfen wir heute an Mani Matters Werk an?

Besuch

1. Juni 2022, 18–19.30 Uhr
Saal Friedrich Dürrenmatt

Eintritt frei.

Die Platzzahl ist beschränkt, es empfiehlt sich, frühzeitig einzutreffen.

Organisation:
Joanna Nowotny, Schweizerisches Literaturarchiv

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Schweiz. Literaturarchiv SLA
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ausstellungen-va/veranstaltungen-past/va2022/matter-hommage.html