Paul Nizon in der NB

Foto von Paul Nizon in den Strassen von Paris
Paul Nizon in den Strassen von Paris
© Daniel Schwartz

Paul Nizon, am 19. Dezember 1929 in Bern geboren, begann seinen beruflichen Werdegang als Kunsthistoriker und -kritiker in Bern und Zürich. Parallel dazu setzte seine schriftstellerische Karriere ein. Die Anfänge können im Umfeld der Beat-Generation gesehen werden. Bereits 1963 erregte er mit seinem Canto grosses Aufsehen. Wie sein Werk um das Schreiben und die Künstlerexistenz kreist, so verfolgt er selbst mit aller Konsequenz ein entsprechendes Leben.

Seine sprachmächtige, vielfach ausgezeichnete Prosa pulsiert in der permanenten Spannung zwischen Lebenssuche und Schreiblust. Quarto 47 würdigt das vielgestaltige Lebenswerk und stellt das Archiv von Paul Nizon vor, das in mehreren Lieferungen dem SLA übergeben wurde und heute über ein detailliertes Online-Verzeichnis erschlossen ist. In Anwesenheit und unter Beteiligung von Paul Nizon würdigen Reto Sorg, Silvia Henke und Pino Dietiker Leben und Werk des Jubilars.

 

Besuch

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 18 Uhr

Eintritt frei

Es werden keine Reservationen entgegengenommen.

 
 

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Schweiz. Literaturarchiv SLA
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ausstellungen-va/veranstaltungen-past/va2019/quarto-nizon-vernissage.html