Parkett. 101 Buch zur Gegenwartskunst

Parkett Plakat

Parkett ist eine Buchreihe, ein globales Netzwerk für Kunstschaffende und Kunstforschende, ein Editionsprojekt. Und Parkett ist Gegenwartskunst fürs Wohnzimmer.

Die Schweizerische Nationalbibliothek inszeniert Parkett denn auch in Wohnzimmeratmosphäre. Zu sehen ist ein Rückblick auf die 2017 abgeschlossene Kunstbuchreihe, die seit 1984 von Jacqueline Burckhardt, Bice Curiger, Dieter von Graffenried und anderen herausgegeben wurde. Sämtliche 101 Bücher sind erstmals ausgestellt. Dazu kommt eine Auswahl an Editionen – in engem Zusammenhang mit der Buchreihe geschaffene und vertriebene Kunstwerke. Andy Warhol etwa hat sein letztes Werk, eine Foto-Edition, für Parkett geschaffen. In der Nationalbibliothek ist sie zu sehen. In Videoaufnahmen sprechen die beteiligten Redakteurinnen, Künstler und Autorinnen über ihre Arbeit mit, für und an Parkett.

Mit der Ausstellung Parkett blickt die Nationalbibliothek zurück auf die letzten 34 Jahre Gegenwartskunst, vor Ort und online. Bis und mit Heft Nummer 94 (2014) ist die gesamte Buchreihe digital frei zugänglich unter www.e-periodica.ch. Damit ist Parkett nicht nur Kunst fürs Wohnzimmer, sondern auch Kunst für den Bildschirm, ob zu Hause oder unterwegs.

Ausstellung und Digitalisierungsprojekt sind in enger Zusammenarbeit mit dem Parkett-Verlag entstanden.

Besuch

Öffnungszeiten
2. März – 29. Juni 2018
Montag–Freitag  9–18 Uhr

Eintritt frei


Öffentliche Ausstellungsführungen
(45 Minuten):
23. April, 18 Uhr
23. Mai, 12 Uhr
23. Juni, 16 Uhr

Führung mit Bice Curiger:
15. Mai, 18 Uhr

Private Führungen auf Anfrage:
marketing@nb.admin.ch, 45 Minuten, CHF 100.-
 

Veranstaltungen

Vernissage:
1. März 2018, 18 Uhr

«Gegenwartskunst publizieren. Ein Gespräch»:
7. Juni 2018, 18 Uhr

Fachkontakt
Letzte Änderung 26.02.2018

Zum Seitenanfang

https://www.nb.admin.ch/vanity/snl/parkett