«Walsert es?» – Lesung und Round Table

Am 7. November 2022 veranstaltet die NB im Rahmen der Ausstellung «Aufgeschrieben» einen Round Table zu künstlicher Intelligenz und Literatur. Mit einer Lesung von alten und neuen Texten Robert Walsers. Eine gemeinsame Veranstaltung der Schweizerischen Nationalbibliothek und der Universität Bern.

Schwarzweisses Foto von Robert Walser auf einer Wanderung auf den Säntis mit Carl Seelig vom 1. Juni 1942. Vor einem dunkelblauen Hintergrund aus Nullen und Einsen.
Robert Walser am 1. Juni 1942 auf dem Säntis (Montage: Melanie Brandel)
© Keystone SDA / Robert Walser-Stiftung Bern (Fotograf: Carl Seelig)

Kann eine künstliche Intelligenz wie Robert Walser schreiben? Die Abendveranstaltung «Walsert es?» beantwortet diese Frage.

Dazu werden alte Texte Robert Walsers neuen Texten einer künstlichen Intelligenz (KI) gegenübergestellt. Die KI hat das Werk des berühmten Schweizer Autors für die Ausstellung «Aufgeschrieben» gelesen und sich beigebracht, seinen Schreibstil zu imitieren.

Die Diskussion über Erfolg oder Misserfolg des Algorithmus’ führt unweigerlich zu Fragen wie: Ist ein Text der KI ein literarisches Werk? Wer ist der Autor, die Autorin? Wie weit können Maschinen kreative Prozesse übernehmen?

Round Table mit: 
Tobias Hodel (Digital Humanities, Universität Bern)
Sarah Elena Müller (Künstlerin und Autorin) 
Christian Walt (Kritische Robert Walser-Ausgabe, Universität Zürich)

Moderation: Esther Schneider
Lesung: Germaine Sollberger

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung «Aufgeschrieben. Stift, Taste, Spracherkennung» in der Schweizerischen Nationalbibliothek statt und ist Teil der Ringvorlesung «Einblicke in die digitalen Geisteswissenschaften» der Universität Bern. In der Ausstellung kann eine künstliche Intelligenz befragt werden, die am Werk von Robert Walser und Emmy Hennings weiterschreibt. Die Digital Humanities der Universität Bern haben diese KI erzeugt.

Aufgeschrieben

Aufgeschrieben. Stift, Taste, Spracherkennung

Wie schreiben wir in Zukunft? Und was macht das mit unseren Texten? Vom 16. September 2022 bis zum 13. Januar 2023 geht die Ausstellung «Aufgeschrieben» den neuen Techniken des Aufschreibens nach, die unseren Alltag erobert haben.

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Kommunikation und kulturelle Aktivitäten
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon +41 58 465 57 08
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/ausstellungen-va/veranstaltungen-past/va2022/walsert-es.html