Progetti di ricerca all’ASL

L’Archivio svizzero di letteratura effettua ricerche nei propri fondi attraverso colloqui e workshops con partner nazionali e internazionali come archivi e università. Realizza inoltre progetti di ricerca nelle sue quattro filologie sulla base delle questioni riguardanti la critica genetica e il dibattito sul processo di scrittura e la materialità degli archivi. L’Archivio contribuisce al futuro della filologia in cui, tra ibridi transmediali e interdisciplinari, si veicolano digitalmente edizioni di studi, prime edizioni e edizioni critiche.

 
stoffe

Friedrich Dürrenmatt : Stoffe

Genetische Edition von Friedrich Dürrenmatts «Stoffen»: Im Schweizerischen Literaturarchiv entsteht eine erweiterte Ausgabe und Online-Präsentation von Friedrich Dürrenmatts «Stoffen».

Manuscrit de Rousseau

Cercle d’études internationales Jean Starobinski

Créé en 2007, le « Cercle d'études internationales Jean Starobinski » met en valeur les archives de Jean Starobinski et réunit des chercheurs travaillant sur son œuvre ou étudiant des thèmes abordés par le critique genevois.

Emmy_Hennings_an_Hermann_Hesse_cut

Emmy Hennings Studienausgabe

Kommentierte Studienausgabe der Werke und Briefe von Emmy Hennings. Im Schweizerischen Literaturarchiv wird die erste Werkausgabe der Autorin erarbeitet.

hermann_burgers_lokalbericht2

Hermann Burgers «Lokalbericht»

Nationalfonds-Projekt zu einer digitalen Nachlass-Edition von Hermann Burgers frühem, bislang unbekanntem Romanversuch (1970/1972).

Pagina dal quaderno prepartorio per «Il sogno di Walacek» di Giovanni Orelli

Pratiche d’autore in tre prosatori contemporanei della Svizzera italiana

Il progetto di ricerca del FNS (2010-2013) è stato dedicato al decennio compreso tra gli anni Sessanta e Settanta che inaugura un nuovo periodo per la letteratura di lingua italiana in Svizzera.

Mythisches Italien. Zeichnung (Nachlass Hans Walter, Künstler unbekannt)

Blick nach Süden

Das Forschungsprojekt «Blick nach Süden» des Schweizerischen Literaturarchivs geht der Frage nach, welche Bilder Italiens sich in die deutschsprachige fiktionale und Reiseliteratur der Schweiz seit 1861 eingeschrieben haben.

Rilkes «Malte Laurids Brigge». Textgenetische Edition

Das sogenannte «Berner Taschenbuch» ist eines der bedeutendsten Stücke aus dem Bestand des Schweizerischen Rilke-Archivs. Es umfasst einen Teil des handschriftlichen Textes zu Rilkes Roman, den «Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge» (1910).

Die Bibliothek von Friedrich Dürrenmatt im Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Autorenbibliotheken

Projekt von 2006 bis 2010 zur Erschliessung von Autoren- und Gelehrtenbibliotheken und ihren Marginalien und Lesespuren. Testbestand war ein Teil der Bibliothek Friedrich Dürrenmatts.

Ein Arbeitsmanuskript des polivalenten Gedichts «Il taglialaina»

Tradition und Moderne in der Lyrik Andri Peers

Das Forschungsprojekt des Schweizerischen Nationalfonds «Tradition und Moderne in der Lyrik Andri Peers» (2005-2008) war eine methodisch und empirisch breit angelegte Studie zur bündnerromanischen Literatur.

Contatto

Biblioteca nazionale svizzera
Archivio svizzero di letteratura ASL
Hallwylstrasse 15
3003 Berna
Svizzera
Telefono +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-mail

Stampare contatto

https://www.nb.admin.ch/content/snl/it/home/chi-siamo/asl/ricerca-asl.html