Die Delegierten und ihr Auftrag

Der Bundesrat bestimmt Guillaume-Henri Dufour, Samuel Lehmann und Gustave Moynier als Schweizer Delegierte für den Kongress von Genf.

Der Bundesrat ernennt Dr. Adrien Brière zum Sekretär des Genfer Kongresses.

Der Bundesrat erteilt den Schweizer Delegierten einen Auftrag in Form von Instruktionen.

Die Neue Zürcher Zeitung berichtet über die ausländischen Delegationen am Kongress.

Die englische Regierung erklärt, daß sie sich auf dem
internationalen Kongreß in Genf durch die H.H. Prof.
Longmore und General Rutherdorf, welche beide höhere
medizinisch-militärische Stellungen bekleiden, vertreten
lassen werde. Ebenso theilt die portugiesische Regierung
mit, daß sie einen Abgeordneten zu dem Kongreß schicken
werde in der Person des Brigadearzt Dr. Jose Antonio
Marquez.

Die Gazette de Lausanne berichtet über die ausländischen Delegationen am Kongress.

Das militärische Rahmenprogramm am Kongress:

Auszug aus den Verhandlungen des Bundesrates vom 12. August 1864 betreffend die ausländischen Delegierten.

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/themen/geschichte/150-jahre-erste-genfer-konvention/die-delegierten-und-ihr-auftrag.html