Nationale Zusammenarbeit

Die Digitalisierung von Sammlungen ist kostspielig. Um mit der Arbeit rascher voranzukommen, müssen Partner gefunden und Mittel zusammengelegt werden. Damit nicht doppelt digitalisiert wird, müssen Informationen über laufende Projekte vorliegen. Aus diesen zwei Gründen ist eine nationale Zusammenarbeit besonders wichtig.

Schweizer Plakatsammlung

Zermatt und das Matterhorn
© NB

Diese Sammlung umfasst Plakate mit einem Bezug zur Schweiz. Sie zeigt ein Abbild der schweizerischen und europäischen Kultur vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Sie deckt die verschiedensten Bereiche ab: Tourismus, Ausstellungen, Werbung, kulturelle Anlässe, Sport und Politik. Der Schweizerische Plakatgesamtkatalog wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kulturinstitutionen des Landes geführt (Bibliothèque de Genève, Bibliothèque publique et universitaire de Neuchâtel, Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg, Mediathek Wallis, Museum für Gestaltung Zürich, Schule für Gestaltung Basel, Verkehrshaus Luzern, Abbaye de Saint-Maurice) und von Memoriav unterstützt.

Digicoord

Die Plattform Digicoord hat das Ziel, die digitalisierten Sammlungen und die Digitalisierungsprojekte der Schweizer Bibliotheken zu verzeichnen, um doppelte Digitalisierungen zu vermeiden, Erfahrungen auszutauschen und die bestmöglichen Standards im Bereich der Digitalisierung zu verbreiten. Dank Digicoord sind auch die bereits online verfügbaren Sammlungen rascher zugänglich. Digicoord ist ein Gemeinschaftsprojekt der NB und des Réseau des bibliothèques de Suisse occidentale (RERO).

Die Schweizer Presse

Aus urheberrechtlichen Gründen können Presseerzeugnisse nur in Zusammenarbeit mit den Verlagen digitalisiert werden. Die NB und die Bibliotheken der französischen Schweiz haben im Dezember 2007 ein Abkommen mit Presse Suisse - Association de la presse Suisse romande, dem Verband der Westschweizer Zeitungs- und Zeitschriftenverleger unterzeichnet. Die darin enthaltenen Empfehlungen unterstützen die Digitalisierung von Zeitungen und Zeitschriften und begrüssen den freien und kostenlosen Zugang zur Tagespresse als Teil des Kulturerbes.

Letzte Änderung 05.06.2014

Zum Seitenanfang

Suche im Katalog

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/themen/die-digitalen-sammlungen/digitalisierte-sammlungen/nationale-zusammenarbeit.html