Digitalisierungsprojekte der Schweizerischen Nationalbibliothek

Schweizer Presse

Schaffhauser Nachrichten
Schaffhauser Nachrichten

Eine der Prioritäten der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) ist die Digitalisierung der Schweizer Presse. Dies aus zwei Gründen:

- Einerseits erwarten die Kunden, dass diese Publikationen online zur Verfügung gestellt werden, weil ein solcher Zugang umfassende Recherchemöglichkeiten bietet;

- andererseits sind Zeitungen auf sehr empfindlichem Papier gedruckt, das beim Durchblättern rasch abgenutzt wird.

Dank den digitalisierten Dokumenten kann auf diese Quellen unbeschränkt zugegriffen werden, ohne dass dabei die Originale Schaden nehmen.

Sammlung Gugelmann

S. D. Lafond (Zeichner und Stecher), «Le Pont du Diable. / Sur le Mont St. Gotthardt dans le Canton d'Ury», 1797, Technik: kolorierte Umrissradierung, Signatur: GS-GUGE-LORY-1-10
S. D. Lafond (Zeichner und Stecher), «Le Pont du Diable. / Sur le Mont St. Gotthardt dans le Canton d'Ury», 1797, Technik: kolorierte Umrissradierung, Signatur: GS-GUGE-LORY-1-10

Das Schaffen der Schweizer Kleinmeister von der Mitte des 18. bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts gibt reichhaltigen Einblick in Landschaft und Kultur der Schweiz von damals. Aus diesem Grund ist es bis heute von hoher Aktualität sowohl für die kunst- und kulturhistorische als auch für die naturwissenschaftliche Forschung. Die Sammlung Gugelmann umfasst rund 4500 Dokumente. Sie wird mit bedeutenden Neuerwerbungen kontinuierlich erweitert und bildet den eigentlichen Kern der schweizerischen Ikonografie. Diese einzigartige Sammlung wird nun digitalisiert und online zugänglich gemacht.

Frauengeschichte

Schweizer Frauenblatt
Schweizer Frauenblatt

Rund dreissig Zeitschriften zum Thema Feminismus und Frauen werden zur Zeit digitalisiert. Dieser Bestand von ungefähr 250‘000 Seiten ist eine wertvolle Quelle für Recherchen zu Genderfragen. Die Zeitschriften sind auf der Plattform Digicoord beschrieben und zugänglich auf e-periodica.ch, der Sammlung der digitalisierten Schweizer Zeitschriften.

Im Rahmen dieses Projektes digitalisiert die NB auch die Zeitschrift «St. Elisabeths-Rosen». Wir suchen noch die Ausgaben von August 1912 bis Ende 1913 Wenn Sie sie zur Verfügung stellen können, wenden Sie sich an digitalisierung@nb.admin.ch oder an Tel. 031 322 89 32

Schweizerisches Handesamtsblatt (SHAB)

Schweizerisches Handesamtsblatt (SHAB)
Schweizerisches Handesamtsblatt (SHAB)

Seit März 2006 wird jede Ausgabe des SHAB in die Sammlung digital enstandener Dokumente der NB, e-Helvetica, aufgenommen. Das Digitalisierungsprojekt hat zum Ziel, sämtliche Ausgaben des Titels, dessen erste Nummer 1883 erschienen ist, zur Verfügung zu stellen. Das Ensemble umfasst rund 500‘000 Seiten. Nach Projektabschluss wird das SHAB über nb.admin.ch/e-helvetica zugänglich sein.

Nebelspalter

Nebelspalter
Nebelspalter

Der Nebelspalter, die Schweizer Satirezeitschrift, wird vor allem in der kulturwissenschaftlichen Forschung oft benutzt. Die BN und der Verlag digitalisieren den Titel gemeinsam, vom Jahr seines ersten Erscheinens (1876) bis ins Jahr 2000. Die rund 140‘000 Seiten werden vermutlich im Lauf des Jahres 2015 über e-periodica.ch zugänglich sein.

Letzte Änderung 06.04.2015

Zum Seitenanfang

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/themen/die-digitalen-sammlungen/digitalisierte-sammlungen/digitalisierungsprojekte-der-schweizerischen-nationalbibliothek.html