Schweizer Kleinmeister

Der aufkommende Tourismus des 18. und 19. Jahrhunderts führte in der Schweiz zu einem Aufschwung der Landschafts- und Genremalerei. Die Naturschönheiten der Schweiz galten als besonders pittoresk, ihre Landschaften als ausgesprochen spannungs- und kontrastreich. Die steigende touristische Nachfrage nach Bildern begründete den Erfolg einer Gruppe von Künstlern, die heute als «Schweizer Kleinmeister» bekannt sind.

Eine Auswahl dieser Werke kann auf der Website kleinmeister.ch - Souvenirs suisses mittels hoher Auflösung und einem Zoom-Viewer wie durch eine digitale Lupe betrachtet werden.

Kleinmeisterbestände der Schweizerischen Nationalbibliothek

Die Kleinmeistersammlungen der Schweizerischen Nationalbibliothek geben einen Überblick über das breite Schaffen dieser Künstler. Sie dokumentieren alle Kantone der Schweiz und das Wirken einer Vielzahl von Zeichnern, Malern, Radierern, Kupferstechern und Verlegern.

Während des gesamten 20. Jahrhunderts wuchsen die Bestände durch sukzessive Ankäufe und grosszügige Donationen an. Mittlerweile befinden sich mehrere Tausend Druckgrafiken, Hunderte Aquarelle und Gouachen, Alben, Blattfolgen, Mappenwerke, Panoramen und auch einige Ölgemälde in der NB. Diese Dokumente geben einen reichhaltigen Einblick in die Geschichte, Landschaft und Kultur der Schweiz von damals und sind sowohl für die kunst- und kulturhistorische als auch für die naturhistorische Forschung bis heute relevant.

Sammlung Gugelmann

1982 übergab Annemarie Gugelmann der Schweizerischen Nationalbibliothek - damals Landesbibliothek - ihre Sammlung an «Schweizer Kleinmeistern», welche sie zusammen mit ihrem Bruder Rudolf während vier Jahrzehnten aufgebaut hatte. Neben dem Erwerb von Originalen legten die beiden ihr Augenmerk auch auf Druckgrafiken in bestem Erhaltungszustand, sowie auf hochkarätige Blattfolgen, Mappenwerke und Alben mit Originalgrafik. Die Sammlung Gugelmann wird mit bedeutenden Neuerwerbungen kontinuierlich erweitert.

Die Sammlung Gugelmann ist ebenso wie die weiteren Kleinmeisterbestände der NB in der Datenbank HelveticArchives erschlossen. Die digitalisierten Bilder sind alle gemeinfrei und sind mit einer freien Lizenz versehen auf Wikimedia Commons sowie auf opdendata.ch verfügbar.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Einsicht in die Bestände nach Vereinbarung; eine Voranmeldung ist unerlässlich.

Führungen

Einführungen in die Bestände der Graphischen Sammlungen für Schulen oder Gruppen nach Vereinbarung.

Sammlung Gugelmann auf Wikimedia Commons:

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:CH-NB-Collection_Gugelmann 

Letzte Änderung 26.01.2015

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Graphische Sammlung
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
Telefon: +41 58 462 89 71
Graphische-Sammlung@nb.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/sammlungen/graphische-sammlung/sammlung-gugelmann--schweizer-kleinmeister-.html