2014

Unsere Bestände wachsen laufend. Jedes Jahr übergeben Autorinnen und Autoren, Sammlerinnen und Sammler dem Schweizerische Literaturarchiv literarische Dokumente, oft ganze Archive oder Nachlässe. Die wichtigsten Neuerwerbungen finden Sie auf dieser Seite.

Rilkes Taschentuch, gebettet auf Rosenblättern, aus dem Nachass von Max Bolliger (© NB)

Dokumente aus dem Nachlass von Max Bolliger

Umfangreiche Korrespondenz mit Erika Burkart, Autograph und Fotos von Hermann Hesse sowie Rilkes Taschentuch

Page manuscrite du roman Louis Capet, suite et fin (2005).

Fonds Jean-Luc Benoziglio

Né en Valais en 1941, mais installé à Paris dès les années 1970, Jean-Luc Benoziglio a produit une œuvre romanesque singulière, au ton unique dans le paysage littéraire romand.

Fonds Bernard Comment, table des matières annotée d’une version en travail de Roland Barthes, vers le neutre.

Fonds Bernard Comment

Le fonds Bernard comment reflète à un degré rare les qualités foisonnantes de son auteur : immense diversité des domaines d'intérêt, des professions exercées, des amitiés, des passions.

Das Walter Verlagsarchiv harrt seiner Erschliessung im Zwischendepot.

Archiv des Walter Verlags

Nach dem Arche und dem Ammann Verlagsarchiv ist nun in Kürze als drittes integrales Verlagsarchiv der Bestand des Walter Verlags ins SLA gelangt, dank einer grosszügigen Schenkung von Christoph Rast und dem Stadtarchiv Olten, wo die Materialien interimshalber untergebracht waren.

Fonds Jean Bollack

Mayotte Bollack et ses filles, Emmanuelle et Sabine, ont offert les archives de Jean Bollack aux ALS

Rosemarie Primault und Max Frisch beim Pingpongspielen in Berzona, ca. 1983

Sammlung Rosemarie Primault

Rosemarie Primault war lange Jahre Privatsekretärin von Max Frisch und später auch von Adolf Muschg. Ihre Sammlung enthält viele interessante Dokumente zu den beiden Schweizer Schriftstellern.

Thomas Hürlimann, 2012 (Foto: Schweizerische Nationalbibliothek)

Vorlass Thomas Hürlimann

Der Schweizer Schriftsteller Thomas Hürlimann gibt sein Werkarchiv ins Schweizerische Literaturarchiv in Bern. Es enthält unter anderem Manuskripte und Druckfahnen seiner Werke, unveröffentlichte Prosa sowie Fotografien.

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Schweiz. Literaturarchiv SLA
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz

Telefon +41 58 462 92 58
Fax +41 58 462 84 08
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/sammlungen/das-schweizerische-literaturarchiv-sla/nachlaesse-und-archive/neuerwerbungen/2014.html