Adressverzeichnis ISplus der ILV-Bibliotheken

Für die Schweizer Bibliotheken, die am Interbibliothekarischen Leihverkehrs (ILV) teilnehmen, wird als Kürzel ein Sigel (z. B. Ge 9) verwendet. Alle Sigel sind zusammen mit den vollständigen Adressen der ILV-Bibliotheken im elektronischen Gesamtverzeichnis ISplus aufgeführt. ISplus ist als Teil der Datenbank HelveticArchives frei zugänglich und enthält auch Angaben zur Zugänglichkeit der ILV Bibliotheken (Zugänglichkeitscodes).

In ISplus sind ferner die Adressen aller Schweizer Gedächtnisinstitutionen verzeichnet, die einen ISIL tragen.

Weitere Informationen über den Leihverkehr:

Weitere Informationen zum ISIL-Zentrum Schweiz:

Um ein Sigel aufzulösen, das heisst den entsprechenden Namen der Bibliothek und deren Adresse zu finden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Rufen Sie die Website www.isplus.ch auf, um so auf die Startseite der Datenbank HelveticArchives zu gelangen;
  • wählen Sie die Feldsuche;
  • statt „Titel / Name" wählen Sie in einer der Dropdown-Listen die Kategorie „VZ-Sigel" und tragen das Sigel (z. B. Ge 9) ins Suchfeld ein und klicken auf „Suchen". (Achten Sie auf den Leerschlag!)
  • Wählen Sie den ersten Treffer, um die Adresse voll anzuzeigen.
  • Falls nötig (weil es sich nicht um die Bibliothek mit dem betreffenden Sigel handelt), navigieren Sie weiter mittels Klick auf „Zum nächsten Eintrag in der Resultatliste".

Das Gesamtverzeichnis ISplus wird regelmässig aktualisiert. Melden Sie uns Ihre Adressänderungen.

Letzte Änderung 16.05.2012

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
ISIL-Zentrum Schweiz
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz

Telefon +41 58 462 89 35
Fax +41 58 462 84 08

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/nb-professionell/vermitteln/adressverzeichnis-isplus-der-ilv-bibliotheken.html