Das Schweizer Buch, die schweizerische Nationalbibliografie

Die verschiedenen Dokumentenarten
© NB

Das Schweizer Buch ist die Schweizerische Nationalbibliografie und wird von der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) herausgegeben.

Die schweizerische Nationalbibliografie umfasst die schweizerische Medienproduktion: Bücher, geografische Karten, Musiknoten, elektronische Medien und Multimedia, Zeitschriften, Zeitungen, Jahrbücher und Reihen. Schweizerische Tondokumente hingegen werden in der Schweizer Nationalphonothek in Lugano erfasst und gesammelt.

Eine Publikation gilt als schweizerisch:
- wenn mindestens ein Drittel der Verfasser und Verfasserinnen Schweizer oder Schweizerinnen sind;
- oder, wenn der Verlag schweizerisch ist;
- oder, wenn der Inhalt mindestens zu einem Drittel schweizerisch ist.

Eine schweizerische Publikation wird ins Schweizer Buch aufgenommen:
- wenn sie für die Öffentlichkeit bestimmt ist;
- wenn sie mindestens sechs Seiten Inhalt umfasst;
- und wenn sie höchstens zehn Jahre alt ist.

Publikationen mit schweizerischen ÜbersetzerInnen, RedaktorInnen, MitarbeiterInnen oder nur in der Schweiz wohnhaften AutorInnen werden von der Schweizerischen Nationalbibliothek gesammelt, aber nicht im Schweizer Buch aufgeführt.

Die Schweizerische Nationalbibliografie ist öffentlich zugänglich in einer statischen Version als PDF-Files.

Letzte Änderung 02.07.2015

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerische Nationalbibliothek
Alphabetische Katalogisierung
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
Schweiz
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/nb-professionell/erschliessen/das-schweizer-buch--die-schweizerische-nationalbibliografie.html