Leihgaben für externe Ausstellungen oder Veranstaltungen

Die folgenden Hinweise richten sich an die Ausstellungsverantwortlichen von Institutionen, die Objekte der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) für Ausstellungen oder Veranstaltungen ausleihen möchten. Sie gelten für die Allgemeine Sammlung der NB, für die Bestände des Schweizerischen Literaturarchivs, der Graphischen Sammlung und des Centre Dürrenmatt Neuchâtel.

Ablauf

Mindestens 3 Monate vor Eröffnung der geplanten Ausstellung oder Veranstaltung muss das elektro-nische Leihgesuch für Ausstellungen samt definitiver Leihgabenliste ausgefüllt und abgeschickt sein.

Die Objekte dürfen nur unter folgenden Bedingungen ausgestellt werden:

  • Ausschliesslich UV-freies Kunstlicht in einer Beleuchtungsstärke von maximal 50 Lux
  • Temperaturwerte von 20°C (± 2°C)
  • relative Luftfeuchtigkeitswerte von 50% (±5%)

Der Dienst Konservierung prüft die Eignung der gewünschten Objekte für eine Ausstellung, sowie die im Leihgesuch angegebenen Bedingungen, unter denen sie ausgestellt werden. Wenn die Objekte ausgestellt werden dürfen, wird eine maximale Ausleihfrist von 3 Monaten gewährt. Der Entscheid wird der gesuchstellenden Institution mitgeteilt. Bei positivem Entscheid stellt die NB einen Leihvertrag aus. Der Vertrag wird dem Leihnehmer zur Unterschrift zugestellt.

Ansprechpersonen für Fragen zum gesamten Verfahren sind die Sammlungsverantwortlichen, in deren Verantwortung die Objekte liegen.

Der Dienst Konservierung fertigt einen Bericht über den Zustand der Objekte an. Er ist für die Verpackung der Objekte zuständig und legt die Art des Transportes fest. Die Objekte werden dem Transporteur der leihnehmenden Institution nach Vorliegen des beidseitig unterschriebenen Leihvertrags übergeben, frühestens aber 14 Tage vor Ausstellungsbeginn. Herkömmlicher Brief- oder Paketversand ist nicht zulässig.
Die ausgeliehenen Objekte sind innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Ausstellung oder Veranstal-tung vom Transporteur der leihnehmenden Institution an den Dienst Konservierung NB zurückzugeben. Dieser überprüft sie anhand der Zustandsberichte.

Fristen

Leihgesuche für Ausstellungen samt definitiver Leihgabenliste sind spätestens 3 Monate vor Eröffnung der Ausstellung oder Veranstaltung einzureichen. Es muss genügend Zeit zur Verfügung stehen, die Objekte vorzubereiten. Bei Nichteinhaltung dieser Frist kann die NB eine Ausleihe nicht garantieren.

Die Objekte werden maximal 3 Monate ausgeliehen.

Die Objekte werden frühestens 14 Tage vor Eröffnung der Ausstellung oder Veranstaltung dem Transporteur der leihnehmenden Institution ausgehändigt.

Nach Ablauf der vereinbarten Leihdauer sind die Objekte dem Dienst Konservierung NB ohne Verzug und innerhalb von 14 Tagen zurückzuliefern.

Letzte Änderung 26.04.2012

Zum Seitenanfang

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/dienstleistungen/benutzung-unserer-sammlungen/leihgaben-fuer-externe-ausstellungen-oder-veranstaltungen.html