«eBooks on Demand»: Aktion im Januar 2018

20180104_EOD-Aktion_Bild_DE

Neun EOD-Bibliotheken digitalisieren auf Wunsch Bücher, die in den letzten zehn Jahren urheberrechtsfrei geworden sind, zu einem Spezialpreis von CHF 12.– pro Buch. Für Bücher über 200 Seiten wird ab Seite 201 der reguläre Preis verrechnet.
Die Aktion dauert bis Ende Januar 2018. So geht’s:

  • Besuchen Sie die eigens dafür eingerichtete Seite auf unserer EOD Suchmaschine, suchen Sie gezielt nach Autoren oder Titeln von Büchern oder sehen Sie sich einfach nur um, vielleicht ist das Richtige dabei
  • Klicken Sie auf das Buch, das Sie interessiert
  • Klicken Sie dann auf den «EOD – digital on request» Knopf und folgen Sie der Bestellanleitung
  • Geben Sie den Aktions-Code «public2018» im Feld «Anmerkungen» ein
  • Der endgültige Preis wird Ihnen zur Bestätigung per e-Mail zugesandt


Folgende Bibliotheken nehmen an dieser Aktion teil: Universitäts- und Landesbibliothek Tirol, Universitätsbibliothek Wien und Wienbibliothek im Rathaus in Österreich, Universitätsbibliothek Regensburg und Humboldt-Universität zu Berlin in Deutschland, Nationalbibliothek für Technologie in Tschechien, National- und Universitätsbibliothek in Slowenien, die Estnische Nationalbibliothek und die Schweizerische Nationalbibliothek.

Die teilnehmenden Bibliotheken behalten sich das Recht auf Ausnahmen in besonderen Fällen vor. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie im Eintrag Ihres gewünschten Buches, nachdem Sie den «Digital on request»-Knopf gedrückt haben. Diese Aktion wurde von der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol ins Leben gerufen und organisiert.

Dieses spezielle Angebot der Bibliotheken feiert den Public Domain Day, der jedes Jahr am 1. Januar abgehalten wird. Damit soll auf Bücher aufmerksam gemacht werden, die mit diesem Datum urheberrechtsfrei zur Verfügung stehen. Das Urheberrecht erlischt üblicherweise 70 Jahre nach dem Tod des Autors oder der Autorin, womit die Werke in «öffentlichen Besitz» übergehen. Im Jahr 2018 trifft dies auf die Werke vieler bekannter Persönlichkeiten zu, unter anderem auf die Bücher des Unternehmers Henry Ford, des Physiker Max Planck, des Schriftstellers Hans Fallada und der Schriftstellerin Rosa Mayreder.

Bestellen Sie ein Buch digital und machen Sie damit Kulturerbe für alle verfügbar!

Weitere Informationen

Fachkontakt
Letzte Änderung 04.01.2018

Zum Seitenanfang

https://www.nb.admin.ch/content/snl/de/home/aktuelles/rueckblick/aktuelles-2018/ebooks-on-demand---aktion-im-januar-2018.html