Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken zu Facebook    


Aktuelles

Literatur als Dialog. Zum 100. Geburtstag von Gerhard Meier
Gerhard Meier wäre am 20. Juni 100 Jahre alt geworden. Das Schweizerische Literaturarchiv würdigt ihn am Tag darauf mit einer Soirée.
Stadtentwicklung am Beispiel des Berner Mattequartiers
Wie entwickeln sich Städte und Quartiere? Die Recherche des Monats Mai 2017 geht dem Thema am Beispiel der Berner Matte auf die Spur.
17. Mai 1992. Das Ende vom Deserteur – Der Zivildienst kommt
Vor 25 Jahren nahm die Schweizer Stimmbevölkerung die Einführung des Zivildienstes an. Aus Gewissensgründen durften junge Männer den Kriegsdienst fortan ganz legal verweigern. Die zweite Folge der Webserie «1992» ist online – ein Interview mit Franz Hohler über sein Lied «Dienschtverweigerer».
«eBooks on Demand» belohnt Ihre Treue
Vom 15. bis zum 28. Mai bieten elf Bibliotheken in sieben europäischen Ländern eine Frühlingsaktion an: 50% Rabatt auf die Bestellung des zweiten «eBooks on Demand».
Zensierte Sprache des Herzens
Schätze heben: Auf Trouvaillen stösst, wer täglich mit den Dokumenten aus Nachlässen und Archiven arbeitet. In «Einsichten - Aussichten 2017» öffnen Mitarbeitende des Literaturarchivs ihre Nachlässe und berichten von ihren schönsten Funden.
Inventar «Autorinnen und Autoren der Schweiz» und weitere neu online
Es stehen zahlreiche neue Inventare zu SLA-Beständen online zur Verfügung. Darunter das des Verbands «Autorinnen und Autoren der Schweiz».
La Gruyère
Die Zeitung «La Gruyère: le journal du Sud fribourgeois» ist neu auf «Schweizer Presse Online» zugänglich.
Paperworks. Literarische und kulturelle Praktiken mit Schere, Leim, Papier
Der aktuelle Band der SLA-Reihe «Beide Seiten. Autoren und Wissenschaftler im Gespräch» widmet sich literarischem Papierkram. – Paperworks: das sind (Schreib-)Arbeiten sowohl auf als auch mit Papier. Vor allem aber sind es Prozesse, bei denen das Papier als Material und Medium produktiv mitwirkt.
tü-ta-too. Das Ohr auf Reisen
Wie klingt die Schweiz? Das weiss niemand besser als die Schweizerische Nationalphonothek, denn sie sammelt die Klänge und Töne des Landes. Die Wanderausstellung «tü-ta-too» ist eine Reise durch das klingende Kulturgut der Schweiz. Sie ist vom 14. März bis am 10. Juni 2017 in der Nationalbibliothek zu sehen und zu hören.

Zuletzt aktualisiert am: 22.05.2017

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Kontakte

Schweizerische Nationalbibliothek
Publikumsinformation
Hallwylstrasse 15
3003 Bern
T +41 58 462 89 35
F +41 58 462 84 08
E E-Mail

Weitere Informationen

Weitere Neuigkeiten der NB finden Sie in der Rubrik :

Anregungen und Kritik

Dienstleistungen



http://www.nb.admin.ch/aktuelles/index.html?lang=de