Schweizerische Nationalbibliothek NB

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken zu Facebook    


Die Direktorin


Marie-Christine Doffey, Direktorin der NB. Foto: Guadalupe Ruiz

Marie-Christine Doffey (*1958) ist seit dem 1. April 2005 Direktorin der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB). Sie verfügt über ein Lizentiat in Geisteswissenschaften der Universität Freiburg (Altertumswissenschaften, 1983) und hat ihre Ausbildung mit einem Master of Advanced Studies in Arts Management an der Universität Basel vervollständigt (2002). Marie-Christine Doffey arbeitet seit 1991 in der Schweizerischen Nationalbibliothek. Während ihrer Tätigkeit in der NB hatte sie mehrere Leitungsstellen inne, unter anderem diejenige der Vizedirektorin von 2003 bis März 2005.

Mandate
  • Vizepräsidentin der CENL (Conference of European National Librarians) (2011-)
  • Vizepräsidentin der CDNL (Conference of Directors of National Libraries) (2012-)
  • Mitglied des Management Committee von The European Library (2008-2011 ; 2013-)
  • Präsidentin von Memoriav (Verein zur Erhaltung des audiovisuellen Kulturgutes der Schweiz) (2013-)
  • Vizepräsidentin des Stiftungsrats der Schweizerischen Nationalphonothek (2005-)
  • Mitglied des Stiftungsrats von Graphica Helvetica (2005-)
  • Mitglied des Vorstands von RISM Schweiz (Répertoire international des sources musicales) (2005-)
  • Mitglied der KUB (Konferenz der Hochschulbibliotheken der Schweiz) (2005-)
  • Mitglied des Vorstands der SKKB (Schweizerische Konferenz der Kantonsbibliotheken) (2011-)

Zuletzt aktualisiert am: 25.11.2013

Ende Inhaltsbereich



Schweizerische Nationalbibliothek NB
Kontakt | Rechtliches
http://www.nb.admin.ch/org/amtsvorsteherin/index.html?lang=de