Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken zu Facebook    


Wandelt eine automatisierte Texterkennung (OCR) den Originaltext um?


Frage:

Ich möchte gern ein eBook on Demand EOD bei Ihnen bestellen. Nun habe ich gelesen, dass bei der Digitalisierung auch eine automatisierte Texterkennung (OCR) verwendet wird. Bedeutet dies eine Textumwandlung, so dass die digitale Reproduktion nicht mehr wie der Originaltext aussieht?

Antwort:

Falls Sie ein eBook on Demand (EOD) bei uns bestellen, erhalten Sie eine PDF-Datei, die ein Abbild des gescannten Buches ist. Gleichzeitig ermöglicht eine automatisierte Texterkennung (OCR, Optical Character Recognition) bei Bedarf die Suche nach bestimmten Begriffen innerhalb des Textes sowie das Kopieren von Textausschnitten oder Bildern in eine andere Anwendung, z. B. ein Textverarbeitungsprogramm. Da die OCR den Text nicht umwandelt, sondern eine weiterführende Nutzung davon ermöglicht, sieht man dies der elektronischen Reproduktion auch in keiner Weise an.
Allerdings kann es bei älteren Texten geschehen, dass die OCR einzelne Buchstaben nicht erkennt. Dies wiederum kann dazu führen, dass bei einer Volltextsuche die entsprechenden Begriffe nicht gefunden werden und dass beim Kopieren von Textausschnitten einzelne Buchstaben nicht korrekt wiedergegeben werden.

Zurück zur Übersicht Alle Recherchen

Zuletzt aktualisiert am: 07.02.2012

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Um selber eine Frage zu stellen...

...senden Sie uns eine E-Mail an:
…oder füllen Sie das Rechercheformular aus


http://www.nb.admin.ch/dienstleistungen/swissinfodesk/03034/03232/03996/index.html?lang=de