Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator

Drucken zu Facebook    


Am Ende aller Wege - Hommage zu Annemarie Schwarzenbachs 100. Geburtstag


Annemarie Schwarzenbach
Annemarie Schwarzenbach ist eine fotografische Ikone, aber selbst auch Fotografin. Ihr fotografischer Nachlass ist einer der Schätze innerhalb der Sammlungen des Schweizerischen Literaturarchivs der Nationalbibliothek. Mit Unterstützung des Vereins Memoriav zur Erhaltung des audiovisuellen Kulturgutes konnten die beinahe 7000 Fotografien Annemarie Schwarzenbachs digitalisiert und vom SLA in einer neuen Datenbank erschlossen werden. Diese erlaubte erstmals die präzise Identifikation der Fotografien, so dass die Reiserouten Annemarie Schwarzenbachs über drei Kontinente weitgehend rekonstruiert werden konnten: Amerika, Afrika und Asien. Mit der hier präsentierten Bildauswahl lassen sich drei ihrer grossen Reisen mitverfolgen: Die Reise durch die Südstaaten Amerikas vom Januar 1937 bis zum Februar 1938 gemeinsam mit der Fotografin Barbara Wright Hamilton, und die vierte, vielleicht grossartigste Reise durch Persien, Afghanistan und Indien, gemeinsam mit Ella Maillart vom Mai 1939 bis zum Januar 1940 und ihre letzte Reise, die Afrikareise, von Lissabon nach Westafrika in den Kongo vom Mai 1941 bis Juni 1942.

Der Blick durch die Kamera zeigt die eigene Fremde: Annemarie Schwarzenbach.

Zuletzt aktualisiert am: 08.06.2008

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Weitere Informationen

Zugang zur umfassenden Fotosammlung von Annemarie Schwarzenbach:


http://www.nb.admin.ch/aktuelles/01952/02026/index.html?lang=de